Jenseits des Rubikons  – Pläne mit Spaß und Erfolg umsetzen (ZRM® Grundkurs)

Warum machen wir eigentlich nicht einfach, was wir wollen? Was hält uns wirklich davon ab, unsere Pläne erfolgreich in die Tat umzusetzen?

Gute Vorsätze zu entwickeln ist verhältnismäßig einfach. Es fühlt sich gut an, vor allem, wenn es um etwas geht, von dem wir eigentlich schon lange wissen, dass wir es unbedingt tun sollten. Gesünder leben. Sich ein breitgefächertes berufliches Netzwerk aufbauen. Klarere Trennlinien ziehen, wann und für wen wir beruflich wie erreichbar sein wollen, so dass auch das Privatleben und die eigenen Interessen nicht zu kurz kommen. Uns im Büro ein neues Image verschaffen, um für Aufgaben in Frage zu kommen, die wir wirklich spannend finden. Und obwohl uns viele dieser Ideen wichtig sind, passiert oft: Nichts. Außer dass wir mal wieder frustriert sind, dass wir unsere guten Ideen ‚irgendwie’ nicht in die Tat umsetzen können.

Genau hier setzt das Züricher Ressourcen Modell (ZRM®) an. ZRM ist ein Selbstmanagement-Ansatz, den Dr. Maja Storch und Dr. Frank Krause an der Universität Zürich entwickelt haben. Es basiert auf den neuesten motivationspsychologischen und neurobiologischen Erkenntnissen zu menschlichem Lernen und hilft, auf die Kraft des Unbewussten zuzugreifen. Da es Ressourcen freilegt, die Sie immer schon hatten, aber nicht gezielt nutzen ist es im Kern ein Coachingansatz. Viel wichtiger aber ist, dass die Arbeit nach dem ZRM® einfach viel Spaß macht und neue Energien freisetzt. Getreu dem Toguna Ansatz arbeitet man nicht allein im stillen Kämmerlein, sondern greift auf die Kreativität der Gruppe zurück, um sich passgenaue eigene Kraftquellen zu erschließen. Die gesamte Gruppe wird mit dem Gefühl auseinandergehen, dass diesmal irgendetwas anders war. Voller Kraft und Gelassenheit gehen Sie Ihre Themen an. Jenseits des Rubikon!

Dieser Kurs ist anerkannt als Grundkurs für den ZRM® Zertifikats-Lehrgang.

Jenseits des Rubikons  – Pläne mit Spaß und Erfolg umsetzen (ZRM)

Aktuelle Kurse