Warum Toguna?

Wir sind seit über 20 Jahren im Bereich Führungskräfteentwicklung tätig und wussten genau, dass wir eine ganz besondere Variation davon anbieten wollen. Der Name unseres gemeinsamen Projektes sollte den Markenkern wiederspiegeln – in einem einfachen Wort. Dieses zu finden, war alles andere als einfach!

Die entscheidende Inspiration kam im November 2013 als Martina Weinberger ein Training für zukünftige Board Mitglieder bei INSEAD besuchte. Der Professor erläuterte, dass erfolgreiche Boards einen ‘Toguna Spirit’ schaffen müssen. Das bedeute: Sich rückhaltlos einbringen, offen und ehrlich sein. Er erklärte, Togunas seien Hütten, in denen sich die Erwachsenen im ländlichen Mali versammeln, um wichtige Entscheidungen zu treffen. Geschützt vor der sengenden Hitze der Sonne kommen dort alle zusammen und tauschen sich gleichberechtigt aus, bis die beste Lösung gefunden ist (Togunas haben ein niedriges Dach, dadurch muss sich jeder setzen und man begegnet sich buchstäblich auf Augenhöhe).

Wir sind fest davon überzeugt, dass das Schaffen eines solchen ‘Toguna Spirits’ im Mittelpunkt all dessen steht, was wir tun.

Führung und Coaching – the Toguna Way

In unserer Toguna schaffen wir einen Raum, der Führungskräften erlaubt, sich bewusst aus dem grellen Scheinwerferlicht herauszuziehen, unter dem jede ihrer Handlungen tagtäglich steht, und sich mit anderen erfahrenen Kollegen auf Augenhöhe auszutauschen. Keiner in der Toguna hat die allein selig machenden Wahrheiten – die Patentlösungen. Dazu sind die Herausforderungen unserer Welt einfach zu komplex. Was wirklich hilft, ist Interaktion im Sinne des ‘Toguna Spirits’: Ein echter Austausch, nachhaltiges Lernen – weit ab von oberflächlichen Tipps und ‘Best Practices’.

Wer unseren geschützten Lernraum betritt, spürt, dass er seinen Lernpartnern vertrauen kann, dass er genau so respektiert wird, wie er ist und gerade deshalb ganz er selbst sein kann. Alle haben nur eines im Blick: Sich gegenseitig weiter zu entwickeln, an- und miteinander zu wachsen. Alle üben sich darin, Fragen zu stellen, die wirkliche Erkenntnisse zu Tage bringen, echte Empathie zu zeigen und sich gegenseitig dabei zu unterstützen, mit neuen Verhaltensweisen zu experimentieren.

In der Toguna bekommen sie die Zeit, den Raum und die Unterstützung, die sie in der Hektik und dem Druck des Alltags so selten haben, um Nach- und Vordenken zu können und so zu klugen Entscheidungen zu kommen, wie sie als Führungskraft ihr Team und ihr Unternehmen voran bringen.

Die Toguna Story